Fisch Meeresfrüchte

Jakobsmuschel trifft Erdbeere

7. Juni 2019

Ein leichtes Mittagessen an diesem warmen Sommertag – kreativer Mix aus Jakobsmuscheln und Erdbeeren.

Nichts ist schöner, als sich im Urlaub treiben zu lassen – in den Lebensmittelgeschäften, beim Gemüsehändler, beim Fischhändler ….  Auf der Liege, ausgestattet mit Notizheft und Kugelschreiber – seinen kulinarischen Gedanken nachzuhängen, um sie dann sofort schwarz auf weiß festzuhalten.

Das heutige Ergebnis … bitte sehr 🙂

 

Hier mein Rezept! 

Zutaten für 4 Personen als Vorspeise

  • 300 g Erdbeeren
  • 40 g Pinienkerne
  • 3 EL Rosmarinnadeln gehackt
  • einige Zweige Rosmarin
  • Zesten 1 Zitrone
  • 1 EL Braunzucker
  • 12 Stk. Jakobsmuscheln
  • 3 Knoblauchzehen, etwas zerkleinert
  • Butter zum Anbraten
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Erdbeeren werden gewaschen und etwas zerkleinert, mit den Zitronenzesten und dem Braunzucker vermischt und zur Seite gestellt, damit sie etwas ziehen können.

Ich röste die Pinienkerne und zerhacke sie. 

Die Jakobsmuscheln habe ich im Fischgeschäft in der zweiten Heimat erstanden, in der Muschel. So löse ich das Fleisch der Muschel ganz vorsichtig heraus und spüle sie kurz mit kalten Wasser ab. 

In einer Pfanne zerlasse ich die Butter, brate darin die Jakobsmuscheln, die Rosmarinzweige und den Knoblauch an. Die MUscheln sollen auf beiden Seiten leicht gebräunt sein.

Schon ist alles zum Servieren bereit. 

Ich platziere die gebratene Jakobsmuscheln in die Mitte des Tellers und verteile die Erdbeeren, die ich vor dem Servieren mit den gehackten Rosmarinnadeln und den Piniekernen vermische, rundherum. 

Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Dazu gönnen wir uns ein Glas Prosecco oder zwei …..  

 

Alternativ kann man auch kurz blanchierten weißen und grünen Spargel dazu servieren, mit gebratenen Prosciutto-Streifen verzieren. 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply