Fleisch Gemüse

Linsen mit Speck und Spargel

12. Mai 2020

Österreichische Hausmannskost einmal anders – als Ergänzung habe ich grünen Spargel dazu gereicht bzw. auch daruntergemischt. Diese weichen, cremigen Linsen vertragen diese knackigen, saftigen Spargelstückchen und harmonieren geschmacklich sehr gut. 

Ich habe dieses Gericht in dieser Spargelsaison schon mehrmals gekocht … ein Zeichen, dass es den Mitessern und mir schmeckt 🙂

Viel Spaß beim Ausprobieren – noch gibt es ihn, den grünen Spargel 🙂

 

Zutaten für 4 Personen als Hauptspeise

  • 300 g Tellerlinsen
  • ca. 7 Wacholderbeeren, 4 Lorbeerblätter, 7 Pfefferkörner, einige Zweige Thymian, Schale einer Zitrone, Speckschwarte, Salz
  • 130 g Speck
  • 3 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen gehackt
  • 1 Schuss Essig
  • 1 TL Majoran, Salz, Pfeffer
  • 1 TL Dijon Senf
  • 50 g Butter, ca. 2 EL Mehl glatt
  • ca. 300 g Spargel grün
  • rosa Pfefferbeeren zum Garnieren

Zubereitung

Die Linsen ca. eine Stunde in kaltem Wasser einweichen.

Anschließend mit den angeführten Gewürzen ca. 15 Minuten kochen – die Linsen sollen nicht zerfallen und noch etwas Biss haben. Das Kochwasser abgießen, aber bitte aufheben.

Die Linsen etwas abkühlen lassen, um dann die Gewürze rausnehmen zu können, ohne dass man sich die Finger verbrennt 🙂

In der Zwischenzeit die Zwiebeln und den Speck kleinwürfelig schneiden und in Olivenöl anbraten.

Nach einigen Minuten mit einem Schuss Essig ablöschen und den Knoblauch, Senf, Majoran, Pfeffer und das Salz untermischen; etwas Kochwasser angießen und für ca. 10 Minuten leise köcheln lassen. Immer wieder etwas Kochwasser dazuleeren, es soll eine sämige Konsistenz bekommen.

Anschließend die Linsen unterheben, gut durchmischen.

Aus der Butter und dem Mehl eine Einbrenn machen und in das Gericht rühren.

Den Spargel zuputzen, in kleine Stücke schneiden und mit dem Linsengericht servieren.

Mit rosa Pfefferbeeren garnieren und schmecken lassen!

 

 

Karin´s Genusstipp:

 

Ein Achterl Weißwein, oder zwei dazu schmecken lassen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply