Appetizer Fisch

asiatischer Salat mit mariniertem Fisch

27. Januar 2020

Mein asiatische Laden um die Ecke hat heute wieder grüne Papayas … schon nehme ich mir eine aus dem Kühlschrank und kaufe die restlichen Zutaten ein, um meinen Lieblingssalat zubereiten zu können. 

Die grünen Papayas sind roh oder gekocht sehr gut, die reife Papaya schmeckt dann sehr süß. Die weißen Kerne der grünen Papaya sind nicht genießbar, erst die dunkeln, fast schwarzen der reifen Frucht.  

Oft genossen in Asien, hole ich mir heute das knackige und würzige Gericht in meine eigene Küche.

 

Zutaten für 4 Personen als Vorspeise

  • 200 g Fischfilet
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 gehäufter TL Wasabipaste
  • 2 EL Sesamöl zum Anbraten
  • ca. 300 g grüne Papaya
  • 1 große Karotte
  • 1 Handvoll Sojasprossen
  • 4 Frühlingszwiebel
  • ca. 20 Cashew-Kerne
  • 1 kl. rote Chilli
  • Koriander
  • Dressing:
  • 3 EL Limettensaft
  • 1 gr. Zehe Knoblauch (gehackt)
  • 1,5 EL Ingwer gerieben
  • 3 EL Fischsauce
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Braunzucker, Chillisalz zum Abschmecken

Zubereitung

Das Fischfilet, bei mir heute ein Wels-Filet, mit der Fischpinzette von den Gräten befreien und in ca. 1,5 cm. breite Streifen schneiden. Sojasauce und Meerettischpaste vermischen, die Fischstücke darin für ca. 15 Minuten marinieren.

In der Zwischenzeit die Zutaten für die Dressing in ein großes Glas mit Schraubverschluss füllen, mit dem Deckel verschließen und gut schütteln. Bis zur Verwendung zur Seite stellen.

 

Die grüne Papaya schälen, entkernen und grob raspeln. Die Karotte ebenfalls schälen und grob raspeln. Die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden. Die Chilischote entkernen und fein hacken. Alles gemeinsam mit den Sojasprossen in eine große Salatschüssel geben und mit dem Salatdressing gut vermischen. Ziehen lassen.

Die Cashewkerne hacken und in einer Pfanne etwas rösten.

Nun werden die Fischstreifen in Sesamöl angebraten, sie sollen etwas Farbe annehmen, aber innen noch glasig sein! 

Den Salat auf dem Teller anrichten, die Fischstreifen seitlich dazugeben und mit den Nüssen, Chilisalz und Koriander dekorieren. 

Karin´s Genusstipp:

SollteDie grüne Papay bekommt ihr in einem asiatischen Geschäft zu kaufen, solltet ihr keine finden…. Kohlrabi als Ersatz dafür nehmen – schmeckt auch sehr gut!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply